Über die Seifen 

Meine Seifen sind alle handgerührt, handgeschnitten und handverpackt !
Jedes Stück ist ein Unikat und mit viel Liebe gemacht.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Seife herzustellen, ich arbeite mit der Kaltrührmethode.

Grundlage dafür bilden verschiedene Pflanzenöle, die auf Grund ihrer hautpflegenden, konsistenzgebenden und schaumbildenden Eigenschaften kombiniert werden.

Die Öle werden bei Temperaturen zwischen 40°C - 60°C mit einer Natronlauge aus Wasser und Natriumhydroxid verrührt, bis die Verseifung einsetzt und die Masse eine puddingartige Konsistenz annimmt.

Spätestens jetzt kommt der große Auftritt für Kräuter, Duft und Co.
· Kräuter wie Lavendel oder Brennnessel
· Peelingzusätze wie Mohnsamen oder Mandelkern- Olivensteingranulat
· Ätherische Öle oder spezielle Duftöle und
· Kosmetikfarben, Tonerden oder Pigmente
werden dazugegeben und geben jeder Seife ihre ganz besondere Charakteristik.

Nicht zu vergessen eine extra Portion pflegende Sheabutter. Diese wird nicht mehr in den Verseifungsprozess eingebunden und verbleibt als wertvolle und rückfettende Substanz in der Seife (5-6%)

Die Seifenmasse wird in Formen gegossen und darf dort in aller Ruhe fest werden, bevor sie geschnitten wird und anschließend 4-5 Wochen trocknet und reift.

Das bei dem Verseifungsprozess entstehende natürliche Glycerin spendet der Haut Feuchtigkeit und Pflege. Handgemachte Seife ist deshalb besonders angenehm und auch für empfindliche Haut gut geeignet.

Um ihre Ergiebigkeit zu erhöhen sollte handgemachte Seife nach der Benutzung immer gut trocknen können.